PROSA-Schulung für Einsteiger am 23./24. Februar 2012

Es sind noch Plätze frei in unserem Workshop. Kurzfristig Entschlossene können sich jetzt noch anmelden!

Zielsetzung des Workshops: Arbeiten mit dem PROSA-Explorer, Anwenden der Programmiersprache PROSA, Einrichten von Vorgangsvorlagen.

Zielgruppen: Für Anwender von IKAROS-basic, plus und enterprise. IKAROS-Anwender mit Vorkenntnissen in der Anwendung von IKAROS, insbesondere in der Akten- und Vorgangsbearbeitung. IKAROS-Anwender mit geringen oder keinen Programmier-Vorkenntnissen.

Die Kontaktdaten für die Buchung finden Sie hier: www.ferber-software.de/schulungen.html

Reform der Sachaufklärung

Sie tritt am 01.01.2013 in Kraft, und sie wirft ihre Schatten weit voraus. Zitat RiOLG Frank-Michael Goebel: „Wer im professionellen Inkasso nicht schon längst eine Projektgruppe zur Überprüfung der Workflows und Indentifizierung des Handlungsbedarfes gegründet hat, der ist spät dran. Die Wechselwirkungen zum Entwurf des 2. Kostenrechtsmodernisierungsgesetz sowie zur Rechtsprechung zum Berufsrecht müssen ebenso gesehen werden, wie die notwendigen Anforderungen an eine moderne, flexible und leistungsfähige EDV.“

Und tatsächlich kommen viele, spannende Änderungen auf die Inkassobranche zu: Elektronische ZV-Aufträge und Vermögensverzeichnisse, neue Auskunftsangebote von Gerichtsvollziehern und neue Anforderungen an die Formulare in der Zwangsvollstreckung. Ferber-Software hat die Arbeit gemeinsam mit dem Anwenderbeirat und Herrn Goebel als externen Experten aufgenommen, um die Anforderungen an den Standard von IKAROS zu konzipieren.

Umstellungsprojekt IKAROS enterprise

Als elfter Anwender ist Liquida-Inkasso am 09.01.2012 mit IKAROS enterprise erfolgreich live gegangen.
Herr Christof Zworski, Geschäftsführer bei Liquida-Inkasso, zieht das Fazit: „Das Umstellungsprojekt verlief reibungslos. Aufgetretene kleinere Probleme wurden zeitnah von Ferber-Software zu unserer Zufriedenheiten behoben. Mit der Performance des neuen Systems sind wir sehr zufrieden.“

Auswertung der Umfrage zur IKAROS-Dokumentation

Wir bedanken uns für Ihre rege Teilnahme an unserer Umfrage zu den Handbüchern und der Update-Dokumentation zu IKAROS. Wir haben sehr aufschlussreiche Antworten und Hinweise von einem breiten Spektrum von IKAROS-Nutzern bekommen.
Die Teilnehmer stellen den Handbüchern und der Update-Dokumentation insgesamt ein sehr positives Zeugnis aus; die geäußerte Kritik wird uns helfen, die Dokumentationen in Zukunft noch ansprechender und anwenderfreundlicher zu gestalten.

Für Kritik und Anregungen zu unseren Dokumentationen sind wir selbstverständlich auch nach der Umfrage stets dankbar: dokumentation@ferber-software.de

Neuerungen in IKAROS enterprise

Wir möchten Sie über einige Neuerungen in IKAROS enterprise informieren, die Ihnen seit der Version IKAROS enterprise 2011.2 zur Verfügung stehen. So können Akten und Schuldner gesperrt und Saldenmeldungen an die SCHUFA konfiguriert werden. Für Adressermittlungen wurden Schnittstellen zu Deltavista und Regis24 bereitgestellt, und für Adressen kann ein Gültigkeitsmerkmal gesetzt und ausgewertet werden. Für IKAROS-Auskunftei haben wir ein Framework bereitgestellt, auf dessen Basis Sie eigene Schnittstellen implementieren und integrieren können.

IKAROS 2011.2 Vorteile

Basiszinssatz Januar 2012

Wir wünschen Ihnen alles Gute für das Jahr 2012!

Der Basiszinssatz zum 1. Januar 2012 liegt bei 0,12 %. Bitte tragen Sie, soweit noch nicht geschehen, den Wert in IKAROS unter „Stammdatenbearbeitung/Finanztabellen/Basiszinssätze“ ein.