IKAROS France: Wir gehen auf Kurs

Nachdem wir im Januar dieses Jahres unsere Strategie zur Einführung unseres Produkts IKAROS France einer großen Anzahl von Kunden vorstellen durften, freuen wir uns, mit Cabinet Sogefy einen zuverlässigen und innovativen Partner für das Einführungsprojekt von IKAROS France gefunden zu haben.

Frau Bugaud, Herr Cortade und ihr Team werden uns ab Mai 2013 dabei unterstützen, eine moderne und ganzheitliche Lösung zur Betreibung von Forderungsmanagement in Frankreich zu entwickeln.

Das Ziel ist es, nach einer Konzeptionsphase im Mai, der Entwicklung von
IKAROS France bis Anfang August sowie dem anschließenden Test eine Freigabe bis Mitte September zu erreichen. Das für die Erreichung der Ziele gebildete französisch-deutsche Projektteam wird hierbei von Spezialisten seitens Ferber-Softwsogefyare unterstützt.

Wir schauen gemeinsam auf eine spannende Zeit und freuen uns auf viele interessante Aufgaben und Herausforderungen.

Lesen Sie auch unseren für Ende Juni geplanten Statusbericht.

Seminar zum Thema: IKAROS und SEPA

Sehr geehrte Damen und Herren,

der 01.02.2014 ist der Stichtag für die Umstellung auf die SEPA-Zahlverfahren.

Verfügen Sie bereits über die Kenntnisse der SEPA (Single Euro Payments Area)?
Wissen Sie was bei der Umstellung  mit IKAROS  alles zu beachten ist?

Wir haben das Fachwissen und geben unser Know-How gern an Sie weiter.

Termin:
Montag, 15. Juli 2013 von 9 bis 16 Uhr in unseren Räumlichkeiten in Lippstadt.

Themen der Veranstaltung:
– Grundlagen SEPA
– Was ist neu durch SEPA?
– Unterstützung der SEPA-Lastschriften
– Was ist bei der Umstellung zu beachten?
– Tipps & Tricks

Hier finden Sie das aktuelle Schulungsangebot.
Melden Sie sich noch heute mit unserem Antwortfax an, jedoch spätestens bis zum 18.06.2013.

Für das leibliche Wohl wird bestens gesorgt.

Sollten Sie Rückfragen haben, stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.

2. Gesetz zur Modernisierung des Kostenrechts (2. KostRMoG)

Der Deutsche Bundestag hat am 15.05.2013 auf Empfehlung des Rechtsausschusses die ursprüngliche Fassung des 2. Gesetzes zur Modernisierung des Kostenrechts (2. KostRMog) abgelehnt und gleichzeitig den neuen Vorschlag des Rechtsauschusses angenommen.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir die angekündigten Patchs erst veröffentlichen können, wenn auch der Bundesrat dieser Empfehlung folgt und das Gesetz endgültig verabschiedet wurde.

Unser ISS – IKAROS Solution Store

Sehr geehrte Damen und Herren,

stöbern Sie doch einmal durch unseren IKAROS Solution Store.

Gern stehen wir Ihnen für weitere Fragen telefonisch oder per E-Mail
(vertrieb@ferber-software.de)  zur Verfügung.

Um den ISS sehen zu können, müssen Sie sich zuerst in unserem Kundenbereich anmelden.

 

IKAROS-GMV und TeamViewer

Sollten Sie IKAROS-GMV und die Software TeamViewer gleichzeitig im Einsatz haben, kann es zu Störungen bei IKAROS-GMV kommen.

Bei einem Abbruch der GMV-Verarbeitung mit der Fehlermeldung „RPC-Server nicht verfügbar“ sollten Sie prüfen, ob in der Fensterleiste von IKAROS das TeamViewer „QuickConnect“-Icon eingebettet ist. In diesem Fall kann IKAROS-GMV das Fenster nicht mehr ansprechen und beendet sich nach 30 Sekunden.

Um den Fehler zu beheben, können Sie das AddOn für das IKAROSsql-Fenster deaktivieren. Klicken Sie hierzu bitte mit Rechts auf das „QuickConnect“-Icon und wählen Sie den Punkt „Diese Funktion deaktivieren„. Um die Funktion nur für IKAROSsql zu deaktivieren, haken Sie den Punkt „Die Schaltfläche QuickConnect nur für diese Anwendung deaktivieren (ikarossql.exe)“ bei der Sicherheitsabfrage an. Starten Sie IKAROSsql neu. Das „QuickConnect“-Icon soll nicht mehr erscheinen.

So sieht das TeamViewer "QuickConnect"-Icon aus.

So sieht das TeamViewer „QuickConnect“-Icon aus.

Rechte-Maus auf das "QuickConnect"-Icon

Rechte-Maus auf das „QuickConnect“-Icon

Wählen Sie den Punkt "Diese Funktion deaktivieren"

Diese Funktion deaktivieren

So sollte das IKAROSsql-Fenster nacher aussehen

So sollte das IKAROSsql-Fenster nacher aussehen

 

Aktuelle Information zur Verwendung des PDF-Creators in Kombination mit Adobe Reader

Wie in der Update-Beschreibung in IKAROS enterprise 2012.1 zum Thema PROSA: PDF-Erzeugung beschrieben, waren bisher der PDF-Creator und der Adobe Reader nur über einen Registry-Hack zur problemlosen Zusammenarbeit zu bewegen. In den aktuellen Versionen dieser beiden Programme (PDF-Creator ab Version 1.6.2 und Adobe Reader ab Version 11.0.2) ist dieser Hack nicht mehr notwendig.

Verbesserungen Ratenzahlung: Erster Einblick in den neuen Zahlungsplan

Seit dem Ratenzahlungsworkshop sind nun bereits einige Wochen vergangen, die das Entwicklungsteam genutzt hat, um erste Anforderungen an den neuen Zahlungsplan umzusetzen. Einen ersten Eindruck zu den Veränderungen im Bereich der Ratenzahlungen in IKAROS vermittelt folgender Screencast:

Um das Video sehen zu können, müssen Sie sich zuerst in unserem Kundenbereich anmelden.

Klicken Sie hier, um das Video zu starten!

Ein ergänzender Hinweis zum Video: Die alten Felder für die Teilzahlungsvereinbarung auf Aktenseite 2 werden für eine Übergangszeit zunächst erhalten bleiben.

Aktuelle Informationen zum Pfändungs- und Überweisungsbeschluss (PfÜB)

Die 9. Zivilkammer des Landgerichts Dortmund hat am 24.04. entschieden, dass die farbliche Gestaltung (grüner Rahmen) im Ausdruck des Pfändungs- und Überweisungsbeschlusses nicht verbindlich ist (Aktenzeichen 9 T 118/13). In konkretem Fall hatte ein Rechtspfleger den Schwarz-Weiß-Druck eines entsprechenden Antrags moniert, da der Rahmen auf der ersten Seite nicht grün war. Der Antragssteller hat gegen diese Entscheidung geklagt und nun Recht bekommen.