Basiszinssatz Juli 2013

Der Basiszinssatz zum 1. Juli 2013 liegt bei einem Wert von – 0,38 %.
Bitte tragen Sie, soweit noch nicht geschehen, diesen Wert in IKAROS unter “Stammdatenbearbeitung/Finanztabellen/Basiszinssätze” ein.

Einladung zum 19. IKAROS-Anwendertreffen in Weimar

Sehr geehrte Damen und Herren,

Weimar ist die Stadt Goethes, Herders und Schillers, Weimar gab der ersten deutschen Republik ihren Namen – und Weimar ist in diesem Jahr ein wichtiger Treffpunkt für alle IKAROS-Anwender. Wir laden Sie herzlich ein zum

19. IKAROS-Anwendertreffen
von Freitag, 18. Oktober 2013,
bis Samstag, 19. Oktober 2013,
im Leonardo Hotel in Weimar.

Sehen Sie live die ersten Module der vierten IKAROS-Generation, profitieren Sie vom Erfahrungsaustausch mit anderen Anwendern, und nehmen Sie selbst Einfluss auf die Weiterentwicklung von IKAROS. Zur Reform der Sachaufklärung, zum Kostenrechtsmodernisierungsgesetz und zu weiteren anstehenden Gesetzesänderungen wird Frau Karin Scheungrab als Expertin ihr Fachwissen in einzelnen Arbeitsgruppen am Samstagvormittag einbringen.

Am Freitagabend laden wir Sie zu Stadtführungen in Gruppen bis zu 20 Personen ein, um die bemerkenswerte Geschichte der Stadt Weimar näher kennen­zu­lernen. Im Anschluss daran bietet sich Ihnen die Gelegenheit zum geselligen Erfahrungsaustausch beim Abendmenü im historischen Elephantenkeller.

Freuen Sie sich mit uns auf ein Highlight am Samstagmittag: Anja Förster, Autorin, Beraterin und Referentin, stiftet Sie zum Querdenken an. Das Manager Magazin hat über Förster geschrieben: „Bildreich und frech plädiert sie dafür, anders zu denken und wieder Mut, Spaß und Leidenschaft in den Wirtschaftsalltag zu bringen.“

In diesem Sinne freuen wir uns auf Ihre Anmeldung zu einem in vielerlei Hinsicht inspirierenden Anwendertreffen.

Sie finden die schriftliche Einladung inklusive der Agenda und Themenliste auf unserer Homepage.

Neue Formulare für das Textpaket pro

Nachdem die ersten Erfahrungen mit der Reform der Sachaufklärung gemacht und in den damit verbundenen notwendigen Ergänzungen und Patchs verarbeitet worden sind, werden wir uns nun um die Umsetzung neuer Formulare für das Textpaket pro kümmern.

Nach aktueller Planung gehen wir davon aus, dass die neuen Formulare (in Form von Vorgangsvorlagen) nach Veröffentlichung der kommenden IKAROS-Versionen 2013.1 und 2.9, welche schwerpunktartig u.a. neue SEPA-Funktionalitäten beinhalten werden, entwickelt werden können.

Unabhängig vom Stand der Entwicklung werden wir jedoch in Kürze die PDFs dieser neuen Formulare vorab zum Download zur Verfügung stellen.

Update für das Krüger-Postleitzahlenverzeichnis (2013-2)

Anwender mit gültigem Wartungsvertrag können ab sofort das aktuelle Update für das in IKAROS verwendete Postleitzahlenverzeichnis im Verzeichnis /kunden/wartung/PLZ/ auf unserem FTP-Server herunterladen.
Bitte beachten Sie die Installationshinweise in der enthaltenen readme.txt.
Link: Update für das Krüger Postleitzahlen-Verzeichnis  (2013-2) im ZIP-Archiv herunterladen.

Wir starten unsere Ramp-up-Aktion 2.8

Sehr geehrte Damen und Herren,

in den nächsten Tagen werden wir Sie kontaktieren und Ihnen die Neuerungen der IKAROS Version 2.8 vorstellen. Sollten Sie also Unterstützung benötigen, helfen wir Ihnen sehr gern weiter.

IKAROS 2.8 zeichnet sich u.a. durch Erweiterungen der Forderungsaufstellung, den Schuldnermerkmalen, neue Auskunftei-Schnittstellen und ein verbessertes Adressmanagement aus.

Gern informieren wir Sie über weitere Neuerungen.

2. Gesetz zur Modernisierung des Kostenrechts (2. KostRMoG)

Der Deutsche Bundesrat ist in seiner Sitzung vom 07. Juni 2013 der Empfehlung des Rechtsausschusses gefolgt und hat im Falle des 2. Gesetzes zur Modernisierung des Kostenrechts (2. KostRMog) den Vermittlungsausschuss angerufen.

Damit wird das Gesetz nicht zum 01. Juli 2013 inkrafttreten.

Die Gerichtskostenerhöhung für den Pfändungs- und Überweisungsbeschluss (PfüB) zum 01.07.  wurde bereits in vergangenen Patchs berücksichtigt. In Kürze wird daher ein Patch erscheinen, der diese Erweiterungen wieder rückgängig macht.

Dies betrifft die Vorgänge V008 im IKAROS Standard bzw. V113 im Textpaket pro.

Sollte die Programmierung dieser Vorgänge in ihrer Verantwortung liegen, bzw. wenn sie eigene PfüB-Vorgangsvorlagen benutzen, müssen sie diese Änderungen ggf. manuell vornehmen.

Update des Gerichtsstandsverzeichnisses (2013-06)

Ein Update des Gerichtsstandsverzeichnisses steht auf unserem FTP-Server unter /kunden/wartung/GSV/ für Anwender mit gültigem Wartungsvertrag zum Download bereit.

Führen Sie das Update bitte mit der Textdatei gsv-2013-06.txt durch, wie im Kapitel „Aktualisierung des Gerichtsstandsverzeichnisses“ des Anwenderhandbuchs zu IKAROS beschrieben.

Link: gsv-2013-06.zip im ZIP-Archiv herunterladen.

Update des Bankleitzahlenverzeichnisses (2013-06)

Das aktuelle BLZ-Verzeichnis, gültig ab 3. Juni 2013, steht Kunden mit gültigem Wartungsvertrag zum Download unter /kunden/wartung/BLZ/ auf unserem FTP-Server bereit. Informationen zum Einspielen des aktualisierten BLZ-Verzeichnisses entnehmen Sie bitte dem jeweiligen Dokument. Bitte beachten Sie, dass die Kontonummernüberprüfung von IKAROSsql 1.6 oder neuer zu einem späteren Zeitpunkt aktualisiert werden muss. In der Zwischenzeit kann die Fehlermeldung „Für die Kontonummer … existiert kein Prüfziffernberechnungsverfahren“ auftreten, falls neue, noch nicht unterstützte Prüfziffernberechnungsverfahren benötigt werden.

Links:

Für IKAROSsql ab Version 2.4:
BLZUpdate_mit_BIC.blz
BLZ-Verzeichnis-Update.pdf 

Für IKAROSsql ab Version 1.6:
BLZUpdate.blz
BLZ-Verzeichnis-Update.pdf 

Für IKAROSsql vor Version 1.6:
BLZUpdate_ohne_Pruefsumme.blz
BLZ-Verzeichnis-Update.pdf