Update des Bankleitzahlenverzeichnisses (2014-09)

Das aktuelle BLZ-Verzeichnis, gültig ab 8. September 2014, steht Kunden mit gültigem Wartungsvertrag zum Download unter /kunden/wartung/BLZ/ auf unserem FTP-Server bereit. Informationen zum Einspielen des aktualisierten BLZ-Verzeichnisses entnehmen Sie bitte dem jeweiligen Dokument. Bitte beachten Sie, dass die Kontonummernüberprüfung von IKAROS 1.6 oder neuer zu einem späteren Zeitpunkt aktualisiert werden muss. In der Zwischenzeit kann die Fehlermeldung “Für die Kontonummer … existiert kein Prüfziffernberechnungsverfahren” auftreten, falls neue, noch nicht unterstützte Prüfziffernberechnungsverfahren benötigt werden.

Links:

Für IKAROS ab Version 2.4:
BLZUpdate_mit_BIC.blz

Für IKAROS ab Version 1.6:
BLZUpdate.blz

Kostensenkung durch automatisierte Prozesse

Inkasso und insbesondere Masseninkasso sind effizient durchführbar, wenn die Prozesse zur Beitreibung automatisierbar sind. IKAROS bietet dafür seit längerem von Haus aus eine breite Palette von Bausteinen an:

 

 

  • Automatisierung von Geschäftsprozessketten über das grafische Workflowmanagement,
  • automatisierte Durchführung der Wiedervorlagen und der Generierung der Schreiben,
  • automatisierte Zuweisung der eingegangenen Zahlungen und
  • automatisierte Schnittstellen zu
    • Auskunfteien,
    • Scoring-Anbietern und
    • dem gerichtlichen Mahnverfahren.

Um diese bedienerlos z. B. in der Nacht, zu bestimmten Tageszeiten oder bei Vorliegen von neuen Daten anstoßen und die Ergebnisse auswerten zu können, bedarf es weiterer Komponenten.

Um diese haben wir IKAROS ergänzt.

Das ist zum einen ein Automationsframework für häufig benötige Aufgaben bei der automatisierten Ansteuerung von IKAROS. Zum anderen eine Jobsteuerungskomponente, mit der einzelne Aufgaben oder auch ganze Aufgabenketten definiert, zeit- oder ereignisgesteuert geplant, abgearbeitet und überwacht werden können.

Diese beiden Komponenten sind für alle Produkteditionen von IKAROS verfügbar und können entweder als Lizenzen für einzelne Server oder als Standortlizenz erworben werden.

PortraitEntwickelt bzw. integriert haben wir diese Komponenten im Rahmen der Einführung von IKAROS bei Universum Inkasso in Frankfurt. Sie sind bei unserem Pilotkunden jetzt seit ca. 2 Jahren erfolgreich im Einsatz. Herr Albert, der dieses Aufgabengebiet bei Universum Inkasso verantwortlich betreut, fasst das heutige Szenario und seine Erfahrungen im Einführungsprojekt zusammen:

„Aktuell haben wir in unserem Produktionssystem 400 Jobs für verschiedenste Aufgaben definiert. Dazu gehören z. B. die automatisierte Wiedervorlage mit der Generierung von Schreiben, Scoring- und Auskunftei-anfragen, Akten- und Zahlungsimporte und Exporte von Daten. Diese Jobs sind in 70 verschiedenen Prozess- und Verarbeitungsketten zusammengefasst, die täglich, wöchentlich oder monatlich auf 5 dedizierten Maschinen abgearbeitet werden. Nach der Installation, einem Jump-Start-Workshop und der Einrichtung der ersten Jobs hatten wir natürlich auch eine Lernphase für die optimale Nutzung des Systems. Auch Ferber-Software hat in der Anfangsphase durch Erweiterung des Automationsframeworks die eine oder andere problematische Konstellation bei der bedienerlosen Abarbeitung entschärft. In der Stabilisierungsphase hat uns Ferber-Software sehr strukturiert und professionell unterstützt, damit wir das System optimal einsetzen können. Seit dieser Zeit läuft das System stabil im täglichen Betrieb und wir haben wenig Supportbedarf. Mittlerweile erstellen wir sogar eigene Jobs dynamisch und automatisiert.“

Haben wir Ihr Interesse an dem Thema geweckt und möchten Sie mehr erfahren?

Dann kontaktieren Sie bitte unseren Vertrieb (E-Mail: vertrieb@ferber-software.de; Tel.: +49 2941 9665-200), unseren zuständigen Produktmanager Carsten Kröger (E-Mail: carsten.kroeger@ferber-software.de) oder unseren Abteilungsleiter der Abteilung Technische Innovation Andreas Liebeck (E-Mail: andreas.liebeck@ferber-software.de, Tel.: +49 2941 9665-170).

Neue Version des Hilfsprogramms zur Anreicherung der Bankverbindungsdaten

Das Hilfsprogramm zur Anreicherungen der Bankverbindungsdaten für den SEPA-Umstieg wurde aktualisiert und auf unserem FTP-Server im Verzeichnis  Kunden/Wartung/SEPA/IKAROSBankingDetailsUpdateInterface_1.3.0.0.zip abgelegt.

Das Hilfsprogramm unterstützt nun die aktuellen IKAROS-Versionen 2014.X und 2.10. Zudem werden SEPA-Lastschrift-Manadate bei der Aktualisierung nur noch auf Status „autorisiert“ umgestellt, falls sie vorher auf „nicht autorisiert“ standen.

Wartung aktueller Versionen

Wir möchten Sie über die Befristungen der Wartungen verschiedener Versionen informieren:

IKAROS enterprise:

– Version 2012.1, Wartungsende am 30.09.2014

– Version 2013.1, Wartungsende am 31.12.2014

– Version 2014.1, Wartungsende am 31.03.2015

– Version 2014.2, Wartungsende am 30.06.2015

IKAROS starter/basic/plus:

– Version 2.8, Wartungsende am 30.09.2014

– Version 2.9, Wartungsende am 31.03.2015

Bis zu den genannten Terminen ist die Wartung der jeweiligen Version sichergestellt.

 

Update des Gerichtsstandsverzeichnisses (2014-08)

Ein Update des Gerichtsstandsverzeichnisses steht auf unserem FTP-Server unter /kunden/wartung/GSV/ für Anwender mit gültigem Wartungsvertrag zum Download bereit.

Führen Sie das Update bitte mit der Textdatei gsv-2014-08.txt durch, wie im Kapitel “Aktualisierung des Gerichtsstandsverzeichnisses” des Anwenderhandbuchs zu IKAROS beschrieben.

Link: gsv-2014-08.zip im ZIP-Archiv herunterladen.

Hinweis:
Beachten Sie bitte, dass beim Einspielen eines GSV-Updates zuvor gemachte manuelle Änderungen überschrieben werden.