Custom-Code-Schulungen für Anfänger und Fortgeschrittene

Vom 02.-04. August 2016 wird in unserem Haus eine Schulung zum Thema Custom Code für Anfänger stattfinden.

Zudem findet am 17. und 18. August eine Schulung zum Thema Custom Code für Fortgeschrittene statt. Auch diese Schulung findet in unserem Hause statt. Bei dieser Schulung sind Vorkenntnisse in der Programmiersprache JavaScript erforderlich.

Referent ist unser Full-Entwickler Sebastian Pahnke.

Die Schulungen sind für Anwender von IKAROS starter, basic, plus und enterprise geeignet und enthalten folgende Themen:

  • Was ist Custom Code?
  • Entwicklungsumgebung (Editor, Codevervollständigung, Dokumentation)
  • Zugriffe auf das Objektmodell (Architektur, Businessobjekte, Listen)
  • Versionierung
  • Ereignisskripte und BOM-Trigger
  • Module
  • Workflow-Ausdrücke
  • Vorgangsvorlagen
  • LINQ als Abfragesprache
  • Unit-Tests zur Qualitätssicherung
  • Zugriff auf benutzerdefinierte Tabellen
  • Vorgehen bei der Umstellung von PROSA auf JavaScript
  • Transpiler

Bei der Anfängerschulung gibt es zusätzlich folgenden Themenbereich:

  • JavaScript (Grundlagen, Datumswerte, Funktionen, Objekte, Arrays, Vergleich mit PROSA)

Teilnahmegebühren:

Custom Code für Anfänger: 1.050 Euro

Custom Code für Fortgeschrittene: 700 Euro

Inbegriffen sind Schulungsunterlagen, die Getränke und das Mittagessen.

Die Schulungen beginnen jeweils um 09.30h und enden gegen 17h.

Zur Anmeldung setzen Sie sich bitte direkt mit unserem Vertrieb unter vertrieb@ferber-software.de in Verbindung. Bitte beachten Sie, dass es eine begrenzte Teilnehmerzahl gibt und somit gilt „first come, first serve“.

Jahreshauptversammlung des BDIU 2016

Am 21. und 22. April 2016 wird die Ferber-Software GmbH als Aussteller an der Jahreshauptversammlung des BDIU teilnehmen.

Besuchen Sie uns an unserem Stand 20 und informieren Sie sich über die vielen  neuen Entwicklungen in IKAROS.

Wie in jedem Jahr halten wir schöne Überraschungen für Sie an unserem Stand bereit.

Wir freuen uns auf Sie!

Freigabe von Windows Server 2012 R2 für IKAROS 2.11

Mit der Umstellung von IKAROS 2.11 auf SQL Anywhere 16 mit mindestens EBF-Stand 2234 wird nun auch Windows Server 2012 R2 als Betriebssystem für den IKAROS-Datenbank-Server unterstützt. Windows Server 2012 wird hingegen nicht mehr offiziell freigegeben werden. Die von Microsoft seit Mitte 2015 nicht mehr gepflegten Windows-Server-Versionen 2003 und 2003 R2 werden für IKAROS künftig nicht mehr offiziell unterstützt.

Somit kann ein Datenbank-Server für IKAROS 2.11 nun unter Windows 7, 8.1 und 10 sowie Windows Server 2008, 2008 R2 und 2012 R2 betrieben werden.

Die bisherige Version 12 von SQL Anywhere kann ebenfalls unter Windows Server 2012 R2 eingesetzt werden, jedoch erst ab dem SA-12-EBF-Stand 3994.

Die für SQL Anywhere und dessen Bestandteile infrage kommenden Betriebssysteme finden Sie bei SAP unter folgender Adresse:
http://scn.sap.com/docs/DOC-35654

Beachten Sie hierbei, dass nicht alle Betriebssysteme, auf denen SQL Anywhere potenziell lauffähig ist, auch tatsächlich für den Betrieb mit IKAROS plus/basic/starter freigegeben sind.

Hinweis: Windows Server 2012 und 2012 R2 sind für den Betrieb mit IKAROS enterprise und dem MSSQL Server schon seit Längerem freigegeben.