Fehler beim Starten von externen Programmen nach Update von Google Chrome

Der Fehler tritt nach Aktualisierung des Browsers Google Chrome auf Version 71 auf und betrifft alle Versionen von IKAROS, die die G4 Web-Oberfläche mit der neuen Web-Technologie verwenden (TALOS; ab IKAROS Version 2017.1).

Sie sind nur betroffen, wenn Sie Chrome in einer Version größer oder gleich 71 einsetzen und externe Anwendungen während der Vorgangserzeugung starten bzw. in anderer Custom-Code-Programmierung mehrfach hintereinander aufrufen.

Beschreibung:


Für die Ansteuerung von Word während der Vorgangserzeugung sowie für das Starten von externen Anwendungen verwendet IKAROS den IKAROS-ProtocolHandler. In Google Chrome ist die mehrfache Ansteuerung des ProtocolHandlers, ohne dass eine Benutzerinteraktion mit dem Browser zwischen den Aufrufen stattgefunden hat, normalerweise untersagt.

Um dies zu umgehen, erfolgt für Chrome eine Sonderbehandlung, die nur in Kraft tritt, wenn der Nutzer wirklich Chrome verwendet. Mit der Version 71 von Chrome wird der Browser jedoch von IKAROS nicht mehr als Chrome erkannt. Somit wird die Sonderbehandlung nicht mehr angewendet und die mehrfache Ansteuerung schlägt fehl.

Umgehungsmöglichkeiten:


Verzögern Sie das Update des Browsers Google Chrome bis Sie auf Patch 6 zur IKAROS-Version 2018.1 oder zur Version 2019.1 gewechselt haben.

Korrektur des fehlerhaften Programmverhaltens:


Sofern Sie von diesem Problem betroffen sind, spielen Sie die im Kundenbereich abgelegte Datei auf ihrem Web-Server in jeder Instanz (Prod/Inte/Dev) im Ordner „Talos\_talos\basics\“ ein und überschreiben damit die vorhandene Datei. Dies korrigiert die Erkennung der Browser.

Die Korrektur wird mit Patch 6 zur Version 2018.1 und mit der Version 2019.1 im Standard ausgeliefert.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.