Language-2Created with Sketch.
6
14.12.2021
Adam Fratczak

Sicherheitslücke in Log4j erfordert dringende Anpassung der JobScheduler-Konfiguration

Auf Grund einer neu entdeckten Sicherheitslücke im Logging-Utility Log4J (weiterer Details dazu finden Sie hier), sind Konfigurations-Änderungen in Ihren JobScheduler-Installationen dringend erforderlich. Der JobScheduler-Hersteller, SOS Berlin, hat eine entsprechende Anleitung veröffentlicht.

Kunden, die Scheduler 1.12.x im Einsatz haben, sollten die im Link beschriebene Java-Option einsetzen. Kunden mit Scheduler 1.13.x haben außerdem die Möglichkeit, auf Log4J 2.15 zu updaten. 

Falls Sie bei den Konfigurationsänderungen Unterstützung benötigen, steht Ihnen unser Support gern zur Verfügung.

IKAROS und die offiziell dazugehörigen, von Ferber-Software gelieferten Komponenten sind davon nicht betroffen.