Language-2Created with Sketch.
8
11.05.2022
Adam Fratczak

IKAROS 2021.1 – Fehler in der Buchungserfassung

In der IKAROS-Version 2021.1 ist ein Fehler in der Kontoauszugserfassung entstanden. Betroffen ist nur die Version 2021.1 nebst den Patches (P1 und P2). Haben Sie ältere IKAROS-Versionen im Einsatz, sind Sie nicht betroffen.

Wir gehen davon aus, dass dieser Fehler nur bei wenigen Banken auftritt. Daher erfolgt die Korrektur im Rahmen der regulären IKAROS-Updates auf 2021.1 Patch 3 und 2022.1.

Der Fehler kommt vor, wenn die Bank eine Primanotanummer in der CAMT-Datei liefert, die länger als fünf Zeichen ist. Bekannt ist dieses Verhalten von der Deutschen Bank, wir können aber nicht ausschließen, dass andere Banken hier ebenfalls längere Texte liefert. Der Fehler führt dazu, dass die Kontoauszugsdatei nicht vollständig eingelesen werden kann. Der Umsatz mit solch einer Primanotanummer und alle (in der Datei) späteren Umsätze fehlen dann in der Buchungserfassung. In der Datenbanktabelle „ikaros.backgrundjobinfo“ ist im Fehlerfall ein Eintrag mit Status „Error“ und JobType „PaymentImport“ vorhanden. Dieser Eintrag enthält dann die Fehlermeldung „String field ‚PrimanotaNumber‘ of ‚AccountingTransaction‘ entity with [length=XY] exceeded the limitation of 5 characters.

Der Fehler ist auch in der Oberfläche daran zu erkennen, dass die Buchungssumme nicht der Summe der Umsätze entspricht (in der Liste der Kontoauszüge). Zudem werden Sie eine Differenz in der Finanzbuchhaltung auf dem Bankkonto erkennen (sofern das Zusatzmodul IKAROS-Fibu-Export genutzt wird).

Sollten Sie Hilfe benötigen, um festzustellen, ob Sie von diesem Fehler betroffen sind, wenden Sie sich bitte an unseren Support. Haben Sie weitere Fragen zu diesem Fehler oder benötigen Sie bereits vor Veröffentlichung der regulären IKAROS-Updates eine Korrektur, so wenden Sie sich bitte an andre.wollmeiner@ferber-software.de.